Blog des ÖGB-Verlag

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque

Der Blog des ÖGB-Verlags

Arbeitsruhegesetz

Sozialpolitische Bedeutung der Wochen- und Feiertagsruhe

Die AutorInnen Dr. Doris Lutz (Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien), Mag. Christian Dunst (Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien) und Mag. Gerda Heilegger (Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien) behandeln in diesem umfassenden Werk die wichtigen Aspekte des Arbeitsruhegesetzes.

Digitale Wohlfahrtsgesellschaft

Jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken!

Ob im Homeoffice, beim Onlineshopping oder zur Informationssuche, der Bereich der Digitalisierung ist aus unser aller Leben nicht mehr wegzudenken, stellen die Herausgeber*innen Elisabeth Kaiser und Marcus Schober fest: „Besonders die Pandemie hat gezeigt, welchen Stellenwert Digitalisierung bereits für die Gesellschaft, aber auch für jede*n Einzelne*n eingenommen hat, denn ohne digitales Angebot und digitale Leistung ist eine moderne Gesellschaft nicht mehr denkbar.

Der Sozialstaat – gelebte Solidarität

Der Sozialstaat ist immer da. Vor der Geburt mit Mutterschutz, dann mit dem Mutter-Kind-Pass, weiter über das ganze Leben hinweg bis hin zur Pension und dem Hinterbliebenenschutz. Er sorgt für Kinderbetreuungseinrichtungen, Ausbildung, Familienleistungen, medizinische Versorgung, Arbeitslosenunterstützung und gute Arbeitsbedingungen und spannt in harten Zeiten sein Sicherheitsnetz auf. Ein Netz, dass stets verteidigt und ausgebaut werden muss.

Die Arbeitsrecht+ Normensammlung ist mit der Ausgabe 2022 wieder top aktuell.

Arbeitsrecht+ für die betriebliche Praxis

Die Normensammlung Arbeitsrecht+ ist wieder topaktuell.
Mit jeder Ausgabe kommen die Leitsätze von 30 Entscheidungen hinzu, inzwischen sind es mehr als 200 aufbereitete Entscheidungen.

Diskriminierungsfreie Beschäftigung

Aktualisierter Kommentar zum Behinderteneinstellungsgesetz

Anlässlich des Erscheinens der 9. Auflage des Behinderteneinstellungsgesetzes haben wir bei den Herausgeber:innen unter anderem nachgefragt, welche wesentlichen arbeitsrechtlichen Änderungen es in diesem Bereich in den letzten Jahren gegeben hat, was aus arbeitsrechtlicher Sicht unter eine „Behinderung“ fällt, welche Rechtsfolgen eine gesetzeswidrige Diskriminierung nach sich ziehen kann und welche Verbesserungen sie sich vom Gesetzgeber zukünftig wünschen würden.

Otto Bauer – Der Aufstand der österreichischen Arbeiter

Im März 1934 veröffentlicht Otto Bauer in Prag einen schmalen Text mit dem Titel „Der Aufstand der österreichischen Arbeiter. Seine Ursachen und seine Wirkungen“. Die Broschüre wird in hoher Auflage aus der Tschechoslowakei in die österreichische Diktatur geschleust.

Eines der fortschrittlichsten Sozialgesetze der Welt

Das Angestelltengesetz 1921

Der Gesetzgeber zog Mitte des 19. Jahrhunderts eine bis heute bestehende Trennlinie zwischen unselbstständig Erwerbstätigen, nämlich zwischen Arbeiter:innen und Angestellten.

Insights - MitarbeiterInnen stellen sich vor

Mag.a Iris Kraßnitzer,
Geschäftsführerin

Dr. Peter Autengruber,
Programmleitung

Evelyn Beyer Programmleitung

Mag.a Evelyn Beyer,
Leitung Fachverlag

Digitale Wohlfahrtsgesellschaft

Jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken!

In „Digitale Wohlfahrtsgesellschaft“, dem jüngsten Band der Reihe Wiener Perspektiven, setzen sich Expertinnen und Experten mit der Digitalisierung sowie ihrer stetig wachsenden Bedeutung auseinander. Ob im Homeoffice, beim Onlineshopping oder…

NEU: Sozialleistungen im Überblick 2022

Wir sind ALLE Teil des Sozialstaats und profitieren – je nach Lebens- und Einkommenssituation – in unterschiedlicher Intensität von sozialstaatlichen Leistungen. Er bietet umfangreiche Leistungen zur sozialen Absicherung und trägt…